Das neue DFB Deutschland Trikot zur WM 2018

Die Fußball WM 2018 und die deutsche Nationalmannschaft

Die FIFA Fußball Weltmeisterschaft findet im Sommer 2018 in Russland statt. Gestartet wird das Turnier am 14. Juni vom Gastgeber im Eröffnungsspiel in Moskau. In den folgenden vier Wochen finden die Gruppen- und K.O.-Spiele der 32 Teilnehmer statt, bevor am 15. Juli nach dem WM-Finale der neue Weltmeister feststeht. Zu den großen Favoriten zählt auch wieder die deutsche Nationalmannschaft, die sich ohne Punktverlust für das Turnier qualifizieren konnte.

Die 32 WM Teilnehmer

Die 32 WM Teilnehmer

So wird das neue DFB Heimtrikot 2018 aussehen

Das neue DFB Heimtrikot 2018 wird vom deutschen Sportarktikelhersteller Adidas hergestellt. Das Trikot ist weiß, auf der Brust sind mehrere Streifen in verschiedenen Grautönen aufgebracht. Dieses Zackenmuster erinnert stark an das WM-Trikot von 1990. Damals gelang mit Kapitän Lothar Matthäus der WM-Triumph in Italien. 28 Jahre später soll mit dem neuen WM-Trikot der Weltmeistertitel von 2014 verteidigt werden. In den Kragen des Trikots ist der Schriftzug „Die Mannschaft“ eingearbeitet. Im Inneren des Trikots, im Nacken, wird die Nationalflagge stilisiert dargestellt. Sie soll an den WM-Sieg in Italien erinnern. Die deutschen Torhüter spielen 2018 in blauen Trikots.

Das neue DFB Trikot 2018

Das neue DFB Trikot 2018

So wird das neue DFB Auswärtstrikot 2018 aussehen

Das neue DFB Auswärtstrikot für die Weltmeisterschaft in Russland wird offiziell erst im Februar 2018 vorgestellt, allerdings kursieren bereits jetzt Gerüchte über das Design des neuen Trikots. Demnach wird es in einem Grünton gehalten sein. Geometrische Formen sorgen für eine Musterung über das gesamte Trikot. Die Bezeichnung Auswärtstrikot ist etwas irreführend, schließlich müssen nach der Wortdefinition alle Teams, bis auf Russland, in Auswärtstrikots auflaufen. Das ist natürlich nicht der Fall. Die Mannschaften, die nach WM-Spielplan in den Paarungen zuerst genannt sind, dürfen ihr Trikot auswählen. Das ist in der Regel ihr Heimtrikot. Die zweite Mannschaft muss dann das Trikot auswählen, was dem gegnerischem am wenigsten ähnelt.

Der deutsche Kader und die Nationalspieler – wer fährt mit zur WM?

Noch hat Joachim Löw den WM-Kader nicht benannt, dennoch zeichnen sich auf einigen Positionen bereits Spieler ab, die einen WM-Platz sicher haben dürften. Sollte Manuel Neuer rechtzeitig fit werden, ist der Welttorhüter von 2016 als Nummer eins gesetzt. Neben Neuer haben Bernd Leno und Marc-Andre Ter Stegen momentan die besten Chancen auf ein WM-Ticket. Ebenso gesetzt scheint in der Abwehr ein Bayern-Block. Mats Hummels, Jerome Boateng und Joshua Kimmich bilden den Kern der Abwehr. Ebenso ist Jonas Hector ein Kandidat für die deutsche Abwehrreihe. Im Mittelfeld sind Toni Kroos, Sami Khedira, Mesut Özil und Mario Götze erste Kandidaten für die begehrten WM-Plätze. Im Sturm sind Timo Werner, Mario Gomez und Sandro Wagner mögliche Alternativen. Die finale Kadernominierung liegt allerdings noch in ferner Zukunft und wird wohl noch durch mögliche Verletzungen und Formschwankungen durcheinander gewirbelt.